Nach mehr als einem Jahr Blog-Pause, melden wir uns nun ganz offiziell mit einem Welcome-Back-Artikel zurück! WIR SIND WIEDER DA! Und das nicht nur zu zweit, sondern ab jetzt zu dritt! Fast platzend vor Freude, können wir es kaum erwarten dir unser bezauberndes, neues Familienmitglied offiziell via Blogartikel vorzustellen. Zudem brennt es uns unter den Nägeln, endlich das Geheimnis zu lüften um unser ewiges Wegbleiben sowie die knappe Kiste bezüglich Bergstormings Kammerflimmern und Reinkarnation. Lass uns also ganz schnell starten!

Das Beste zuerst: Nicht schwanger – sondern Düdo

Unser Düdo Don - Mercedes Benz T2/L 408 Wohnmobil

Chronologisch nicht ganz korrekt, müssen wir dir trotzdem als allererstes von unserem Nachwuchs erzählen. So hieß es im Dezember 2017 nämlich für unseren dicken Wonneproppen „Welcome Home“. Für uns hingegen stand da eher das „Plötzlich Eltern“ im Raum – genauer gesagt: Düdo-Muddi und Düdo-Vaddi. Dass es sich hierbei um einen bezaubernden Oldtimer Van handelt, hat der aufmerksame Instagram-Follower vielleicht schon längst bemerkt. Für alle, die noch nicht geschnökert haben, fühlt euch herzlich eingeladen.

In unserem ersten Vlog zum Thema VanLife findest du bewegte Bilder von unserem Wohnmobil.

Nächste Bombe: Tschüss 9to5!

Job gekündigt, Wohnung verkauft, in die Welt getingelt. Punkt. – Schön wärs, aber die Vision stimmt!

Wie oft hört man von Aussteigern, die sich nach der Ferne sehnen. Weltenbummler, Abenteuerlustige und chronisch Fernweh-Getriebene. Seltsame Typen, die sich Reiseblogger und Digitale Nomaden nennen! Aber wie machen die das eigentlich? – So oder so ähnlich ging es uns damals durch den Kopf. Die tägliche Recherche auf YouTube und Co. gab diesem Lebensstil Konturen. Zugleich drückte uns der Schuh an immer mehr Ecken und Kanten. Die Gründe unsere Jobs einfach über Bord zu werfen und loszuziehen, kultivierten sich wie ein Virus in unserem Kopf.

Die Gründe, den Job zu kündigen: #Klischeekeule

  • Job: Wachsende Demotivation durch eine zunehmende Unzufriedenheit am Arbeitsplatz
  • 9to5-Karussel: Das ständige Fiebern auf das Wochenende und den nächsten Urlaub machte uns irre
  • Fernweh: 30 Tage Urlaub im Jahr reichten hinten und vorne nicht aus, um die Welt zu bereisen. Zudem engten uns die festgesetzten Urlaubszeiten von maximal 2 Wochen am Stück extrem ein. Über Europas Grenzen zu kommen, war fast undenkbar.
  • Reise-Stress: Wir lieben das langsame, freie Reisen per Rucksack. Die ewige Zeitnot ließ Spontanität per Backpack nie zu.
  • Lebensqualität: Der Ausblick auf ein Leben angepasst an die starren Richtlinien des Berufsalltags, schnürte uns förmlich die Luft ab.
  • Beziehung: Die wachsende Unzufriedenheit hinterließ selbst in der Partnerschaft ihre Spuren.

Ausgelatschte Gründe, die jedoch genau das beschreiben, was los war. Die Folge: Wir liefen, wir rannten…und…sprangen ab.

Selbstständigkeit: Peonkun

Chris arbeitete in einem E-Commerce-Unternehmen in Leipzig. Im Februar 2017 kehrte er diesem den Rücken und ging im Juli in die Selbstständigkeit. Die eigene Website entstand, Visitenkarten wurden gedruckt und erste Kunden meldeten sich. Statt im Büro entscheidet er als selbstständiger Freelance-Designer heute selbst über das Wann, Wo und Wie. Diese Freiheit setzte den ersten Stein unseres gemeinsamen Traums.

Alles über seine Selbstständigkeit findest du auf peonkun.de sowie unter seinem Künstlernamen auf Xing, LinkedIn, Instagram & Co.

Banner Selbstständigkeit Chris mit Peonkun

Selbstständigkeit: CaroDjinn

Im August 2017 zog ich dann nach. Mit dem ständigen Bauchgefühl in einem vollkommen falschen Arbeitsumfeld gefesselt zu sein, wagte ich den Absprung und verließ die Arztpraxis. Es folgte eine kurze Phase der Neuorientierung. Ungestüm und wild entschlossen bewarb ich mich bei der Leipziger Zeitung urbanite. Und… ich hatte Glück. Mit neu gesetzten Segeln, kam der Mut. Ich stellte mich weiteren Kunden vor und es klappte wieder.

Stolz wie Oskar scrolle ich mich heute durch meine eigene Website carodjinn.de und füttere mit Vergnügen die Social-Media-Kanäle unter meinem Künstlernamen. Mit der offiziell angemeldeten Selbstständigkeit im September 2018 wird das Paket dann komplett und lege einen weiteren Meilenstein unseres Digitalen-Nomaden-Traums.

Banner Selbstständigkeit Caro mit CaroDjinn

Innerer Antrieb

Viel zu lang sind die eigenen Wünsche auf der Strecke geblieben. Und wir sind nicht allein! Auf unserer Recherche-Reise trafen wir auf viele Menschen, denen es ähnlich geht wie uns. Einfach die Zelte abzubrechen und raus aus Deutschlands systematischen Fängen, scheint nicht von ungefähr zu kommen.

Was uns verbindet: Die Suche nach…

  • Lebendigkeit & Freiheit
  • Spontanität & Leichtigkeit
  • Selbstbestimmung
  • Abenteuern
  • den tief verankerten, minimalistischen Wurzeln
  • Freiheit
  • der Welt
  • dem inneren Urvertrauen

Was erwartet dich auf Bergstorming

Wie gewohnt geben wir für dich auf Twitter, Facebook und Instagram Vollgas und schnüren dir ein buntes Paket an „Wie-Verwirkliche-Ich meinen-Traum-Tipps“. Unserem Motto bleiben wir dabei weiterhin treu: Statt uns selbst zu beweihräuchern, stehst du als Leser im Fokus. Punkt.

Design

Wer uns kennt, hat schon gemerkt: Bergstorming trägt ein neues Gewand. Sehr richtig! Nach einem Jahr in der Mottenkiste, schrie die Seite förmlich nach Updates. Dass das einen Totalzusammenbruch hervorrufen könnte, ahnte Chris im April noch nicht. Alle Bilder waren weg, das komplette Design war gecrashed und nur die blanken Sätze standen noch im Raum. Ein Relaunch musste her. Und das dann aber bitte in schick und fancy!

Bergstorming: Neues Design Vanlife

Bergstorming: Wan-Dering Goes Van-Dering

Mit dem Ziel im Wohnmobil zu leben und zu arbeiten, galt es die Frage nach einem neuen Blog zu klären. Der neue Lebensabschnitt eröffnete natürlich vollkommen neue thematische Möglichkeiten. VanLife statt wandern stand natürlich zur Debatte.

Der Blick in die Statistiken lieferte uns jedoch die Antwort. Völlig von den Socken von den immer noch zahlreichen Besuchern auf bergstorming.de, konnten wir gar nicht anders und entschieden uns für Bergstorming. Das diese Entscheidung eine Entscheidung aus Liebe zu unseren Begleitern und Unterstützern war, möchten wir hier also noch einmal ganz deutlich betonen. Ohne euch hätten wir Bergstorming eingestampft.

Alter Fokus – Neuer Fokus

Für all diejenigen, die jetzt um neuen Touren-Input bangen: Keine Sorge, die Wanderschuhe lassen wir nicht hinter uns. So ist die Liebe zu neuen Horizonten stärker denn je. Gleichzeitig wollen wir jedoch auch all jene erreichen, die einen ähnlichen Traum hegen wie wir. Der Wander-Fokus bekommt also tatkräftige Themen-Unterstützung. Zu den wichtigsten Schwerpunkten werden deshalb gehören:

  • Wandern weltweit
  • DIY – Wohnmobilausbau
  • VanLife – Leben im Van
  • Reisen im Wohnmobil
  • Digitale Nomaden: Arbeiten von überall aus
  • Autark: Wie werde ich Selbstversorger
  • Minimalismus – Ein Leben ohne Überfluss

Plattformen – Wo wirst du uns finden

Wie bisher bleiben wir allen Plattformen treu. Sprich uns also gerne an und hinterlass uns Feedback, Wünsche oder Ähnliches auf Facebook, Twitter, Instagram oder hier auf dem Blog. Was neu ist: Bergstorming wird präsenter auf YouTube. Über Vlogs und Tutorial-Videos laden wir dich herzlich ein an Freud und Leid des Camperausbaus und -lebens teilzunehmen. Lerne von unseren Fehlern und lass dich inspirieren, deinen eigenen Weg in die Hand zu nehmen. Mit einem vollen Paket an DIY-Anleitungen und Expertise unterstützen wir dich tatkräftig dabei, selbst deinen Traum vom Digitalen Nomadentum und VanLife zu verwirklichen. Nimm also gern Platz und setz deine Segel.

Eine simple Spinnerei ist der Anfang eines Plans.

Shop

Schon entdeckt? Bergstorming wird zur Shopping-Meile. Naaaaa gut, so ganz stimmt das nicht. Aber in unserem neuen Amazon Shop findest du alle empfohlenen Dinge, die wir dir im Verlauf unserer Blog-Einträge vorgestellt haben. Wer also keine Inspiration mehr braucht, ist hier genau richtig. Zugleich unterstützt du uns mit einem Kauf über den Shop, Bergstorming weiter am Leben zu halten. Ganz Affiliate-Marketing-Like erhalten so eine kleines Provisions-Dankeschön, ohne dass du mehr bezahlen musst. Zwei Fliegen mit einer Wurst also!

Ausblick und Zukunft der Bergstorming-Crew

Einiges liegt hinter uns. Vieles steht noch bevor. Aber eins ist klar: Wir lieben unseren Traum und werden um alles in der Welt dafür kämpfen!

Um es kurz zu machen: Der Plan

  1. Job kündigen
  2. Selbstständig machen
  3. Wohnmobil kaufen
  4. Wohnmobil wohntauglich machen
  5. Wohnung leer machen und abgeben
  6. Umzug ins Wohnmobil
  7. Aussteigen als digitale Nomaden
  8. Welt bereisen

Du bist an der Reihe: Was wünschst du dir?

Der Leser und Zuschauer bestimmt die Richtung. Deshalb ist uns deine Meinung sehr wichtig. Gib uns gern Denkanstöße und erzähl uns, was du vom neuen Bergstorming erwartest. Gibt es Themen über die du mehr erfahren möchtest oder Fragen, die wir vielleicht noch nicht beantwortet haben? Hau in die Tasten und lass uns reden. Gern kannst du dabei die Plattform deiner Wahl nutzen. Auf Instagram, Facebook und Co. sind wir wie immer für dich da.

In diesem Sinne: Hab Spaß und geh auf Entdeckertour. Lass dich gern auf der neuen Website inspirieren, besuch uns auf YouTube oder abonnier unsere Social-Media-Kanäle. Und nicht vergessen: Hau` auf den Like-Button, wenn es dir gefällt. Wir freuen uns von dir zu hören.

Bergstorming Vanlife Blog

Caro

Caro

Hey, ich bin Caro. Outdoor-Mädchen, ewige Wohnsitznomadin und Teufels-Weib. Wiese, Wald und Welt sind mein Zuhause. Bei Bergstorming schreibe ich mit Schelm zwischen den Zeilen am liebsten über Wanderrouten und finde für dich die wichtigsten Hot-Spots der Region.

Schreibe einen Kommentar